Reznichenko/Lucaciu

Sonntag 19.06.22  - 17:30

Olga Reznichenko und Robert Lucaciu geben sich auf die Suche nach musikalischen Zwischenräumen. Tief der afro- amerikanischen Musiktradition verbunden, strecken sie die Fühler aus zu Komponist:innen der klassischen Musik, welche sich anfangs des letzten Jahrhunderts simultan zur Jazzmusik weiterentwickelte. Dem Schönberg’schen Motto „Komposition ist verlangsamte Improvisation“ auf der Spur, verschwinden hier dieTrennlinien zwischen Text und Interpretation.

Die Beiden Musiker:innen verbinden langjährige Freund- und Komplizenschaften, welche nun zum ersten Mal zu einem gemeinsamen musikalischen Projekt verschmelzen.